___LoSt In A FrEeZiNg HeLl
Kapitel 2.0

13.06.08: 8.07 Uhr Uns wurde wieder Essen hinab geworfen, alle haben davon gegessen wie am Vortag, auch Luce. Wieso nur? Ich hab ihm doch gesagt, dass da Schlafmittel wenn nicht schlimmeres drin ist. Es muss irgend ein Suchtstoff untergemischt sein. Das ist die einzige Erklärung die ich dafür habe.

Traitor sah sich das Essen genauer an. Gestern hatte es noch gut ausgesehen, heute hatten sie sich nicht einmal mehr die Mühe gemacht es in irgend einer Weise verlockend aussehen zu lassen. Eine streng riechende, grau-braune Brühe verteilte sich auf dem Boden. Ihre Mitgefangenen schaufelten sie mit blossen Händen gierig in den Mund. Das Mädchen sah angeekelt weg.

13.06.08: 8.10 Luce hat sich wieder zu mir gesetzt, schon wieder hat er mich nach meinem Namen gefragt. Ich kann ihm meinen Namen nicht verraten. Ich will nicht. Der Namen soll den Charakter und die Seele eines Menschen beschreiben. Ich denke das stimmt, luces Seele ist hell und rein wie das Licht. Meine ist anders, düster. Ich bin kein guter Mensch, nicht im geringsten.
29.11.14 22:37
 
Letzte Einträge: Begriffserklärung Agoraphobie, über die Adventszeit , über alte Fotos, über den Wunsch zu fliegen, When the sky is grey, lorde


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Startseite Gästebuch Kontakt Archiv
Abonnieren



Neurobiologie Psychologie Persönlichkeitsstörungen Random Bloggs!


Traitor Annabelle



Links about Andy
Gratis bloggen bei
myblog.de